Leere Ringmatte (Foto: imago images / Kadir Caliskan)

Entscheidung im Kampf um die Ringermeisterschaft

Georg Gitzinger / Onlinefassung: Thomas Braun   01.02.2020 | 10:52 Uhr

Im Kampf um die deutsche Ringermeisterschaft tritt der KSV Köllerbach am Abend zum Final-Rückkampf bei Wacker Burghausen an. Den Hinkampf hatten die Saarländer am vergangenen Samstag vor heimischem Publikum 13:15 verloren.

Zehn Kämpfe werden noch gerungen. Im idealen Fall sollte das Team des KSV Köllerbach davon sechs gewinnen. Darüber hinaus müssen die Saarländer die zu erwartenden Niederlagen vor allem in den leichten Gewichtsklassen möglichst gering halten.

Stilarten-Wechsel kommt KSV entgegen

Dabei kommt ihnen der Stilarten-Wechsel zwischen Hin- und Rückkampf durchaus entgegen. Im Freistil-Schwergewicht beispielsweise ringt für den KSV Aleksander Khotsianivski. Der Ukrainer hat in dieser Saison noch keinen einzigen Kampf verloren.

Der letzte Ringer vor der Pause heißt dann Etienne Kinsinger für den KSV. Auf dem Weg zur Olympiade nach Tokio ist er in Topform. Und zum Schluss haben die Saarländer mit Mihail Sava, Timo Badusch und Andrej Shyyka drei weitere echte Siegringer aufzubieten.

Titelverteidiger Wacker Burghausen ist leicht favorisiert, die Überraschung ist aber möglich.

Video [aktueller bericht, 30.01.2020, Länge: 4:16 Min.]
Zweites Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Ringen
Die Ringer des KSV Köllerbach müssen im zweiten Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gegen Wacker Burghausen zwei Punkte Rückstand aufholen. Die Saarländer fahren trotzdem optimistisch nach Bayern, denn der Stilartenwechsel im Rückkampf kommt dem KSV entgegen.


Hintergrund

Hinkampf um die deutsche Meisterschaft
Knappe Niederlage für KSV-Ringer [25.01.2020]
Die Ringer des KSV Köllerbach haben den Hinkampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Ringen gegen Wacker Burghausen verloren. Die Saarländer unterlagen dem Titelverteidiger zuhause mit 13:15.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 01.02.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja