Die Baustelle des Ludwigsparkstadions von oben, Februar 2019 (Foto: Alexander M. Groß/SR)

Fertigstellung Ludwigspark verzögert sich

Thomas Gerber   12.08.2019 | 13:32 Uhr

Die Fertigstellung des Saarbrücker Ludwigsparkstadions verzögert sich voraussichtlich um weitere zwei Monate. Wie die Stadtverwaltung dem SR bestätigte, mussten jetzt mehrere Ausschreibungen aufgehoben werden. Dennoch soll der FCS seine Heimspiele wie geplant zum Beginn der Saison 2020/2021 im Ludwigspark austragen können.

Zwei Monate Verzögerung beim Ludwigsparkstation
Audio [SR 3, Thomas Gerber, 12.08.2019, Länge: 00:56 Min.]
Zwei Monate Verzögerung beim Ludwigsparkstation

Bei der Ausschreibung des Millionenauftrags für die Außenanlagen hatte es nach SR-Informationen formale Verfahrensmängel gegeben. Bei der zweiten Ausschreibung, die die Kioske und Toilettenanlagen betrifft, wäre der Bau mit den eingegangenen Angeboten nicht wirtschaftlich, das heißt zu teuer geworden. Deshalb werden diese Arbeiten nun zusammen ausgeschrieben. Die Stadt erhofft sich dadurch ein kostengünstigeres Angebot.

Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass der neue Ludwigspark erst im Juli nächsten Jahres fertiggestellt ist. Geplant war eigentlich eine Fertigstellung im Mai.

Inbetriebnahme durch FCS "nicht gefährdet"

Baudezernent Heiko Lukas betonte gegenüber dem SR, dass sich die "jetzt eingetretenen Verzögerungen nicht auf die Inbetriebnahme des Stadions auswirken" würden. Die Arbeiten würden so koordiniert, "dass der 1. FC Saarbrücken seine Heimspiele ab der Saison 2020/21 wieder im Ludwigspark austragen" könne. Alle Arbeiten, die sicherheits- und betriebsrelevant seien, seien dann erledigt.

Lukas geht weiter davon aus, dass es bei den geplanten Gesamtkosten von 38 Millionen Euro bleibt. Der Bau der Tribünen laufe planmäßig. Die Tribünendächer seien in der Produktion und würden ab Oktober montiert. 

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 12.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja