Tobias Jaenicke (1.FC Saarbrücken) im Zweikampf mit Leon Bell Bell (FC Magdeburg) (Foto: imago images / xNeisx/Eibner-Pressefotox EP)

FCS verliert gegen Magdeburg 0:3

  05.05.2021 | 21:13 Uhr

Niederlage zuhause für den 1. FC Saarbrücken: Das Team von Trainer Łukasz Kwasniok hat im Ludwigspark gegen Magdeburg mit 0:3 verloren. Der FCS scheiterte vor allem an der starken Magdeburger Abwehr.

Der 1. FC Saarbrücken hat am Mittwochabend sein Spiel gegen den 1. FC Magdeburg mit 0:3 klar verloren. Die Saarbrücker blieben in der ersten Halbzeit passiv und überließen den Gästen aus Sachsen-Anhalt lange Zeit den Ball. Zum Zuge kamen die Magdeburger da jedoch noch nicht. Steven Zellner verletzte sich während des Spiels am Knie und musste vom Platz.

Video [aktueller bericht, 06.05.2021, Länge: 5:45 Min.]
FC Saarbrücken verliert in Magdeburg 3:0

Drei Treffer in der zweiten Halbzeit

In der 60. Minute dann aber die Magdeburger Führung: FCS-Keeper Daniel Batz stand weit vor dem eigenen Kasten, und Magdeburgs Kai Brünker schickte den Ball per Seitfallzieher ins Saarbrücker Tor.

Danach versuchte der FCS den Rückstand auszugleichen, kam aber gegen die starke Magdeburger Abwehr zu keiner Zeit an. Sirlord Conteh besiegelte schließlich die Saarbrücker Schlappe mit zwei weiteren Toren kurz vor dem Abpfiff in der 84. und 86. Minute zum Endstand von 0:3.

Trotz der Niederlage bleibt der FCS auf dem fünften Tabellenplatz. Im nächsten Match treffen die Blau-Schwarzen auswärts auf den FC Ingoldstadt. Anpfiff ist am Samstag um 14.00 Uhr.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 05.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja