Fuballspieler auf dem Platz (Foto: pixabay/Gellinger)

FCS und SVE mit Geisterspielen

  12.03.2020 | 10:00 Uhr

Die saarländischen Regionalligisten 1. FC Saarbrücken und SV Elversberg werden ihre Fußballspiele am kommenden Wochenende ohne Zuschauer durchführen. Das teilten die Vereine dem SR auf Anfrage mit.

Der 1. FC Saarbrücken teilte dem SR auf Anfrage mit, man werde das Heimspiel gegen Mainz 05 als Geisterspiel durchführen. Auch die SV Elversberg will ihre kommenden Heimspiele nach eigenen Angaben bis auf Weiteres ebenfalls unter Ausschluss der Zuschauer austragen. Auch wenn die SVE nur an der Schwelle zur Besuchergrenze stehe, so halte man diesen Schritt für notwendig, man habe eine große Verantwortung gegenüber seinen Fans, so der Verein.

Video [aktueller bericht, 12.03.2020, Länge: 5:10 Min.]
Abgesagte Sportveranstaltungen im Überblick

Auch darüber hinaus seien die Vereine von der Corona-Krise betroffen. So lebten mehrere Spieler im angrenzenden Frankreich. Welche Folgen die Einstufung der Region Grand Est als Corona-Risikogebiet deswegen noch auf die Vereine haben werde, sei noch nicht abzusehen.

Der FC Homburg hat sein nächstes Heimspiel in der Regionalliga erst in knapp zwei Wochen. Der FCH teilte dem SR mit, er wolle die Videokonferenz der Regionalligisten am Vormittag abwarten. Danach werde entschieden, ob auch die Heimspiele des FCH vor leeren Rängen stattfinden werden.

Die Landesregierung hat am Mittwoch eine Verfügung beschlossen, Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abzusagen. Die Verfügung gilt bis auf Weiteres ohne Enddatum.

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht vom 11.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja