Patrick Franziska jubelt nach dem Sieg des 1. FCS TT gegen Neu-Ulm im Pokalachtelfinale (Foto: SR)

1. FCS TT im Pokal-Viertelfinale

  04.10.2020 | 19:23 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis steht nach einem 3:1-Sieg gegen den TTC Neu-Ulm im Viertelfinale des Pokalwettbewerbs. Ein Patrick Franziska in Topform war Garant für den Erfolg des amtierenden Deutschen Tischtennismeisters.

FCS-Weltklassespieler Patrick Franziska besiegte im Auftakteinzel des Achtelfinals vor heimischer Kulisse den ehemaligen Saarbrücker Tiago Apolonia mit 3:0 (11:8, 11:6, 11:8). Auch im Spitzeneinzel gegen Emmanuel Lebesson, den Europameister von 2016, konnte sich Franziska durchsetzen. Im Entscheidungssatz nutzte er seinen ersten Matchball zum 3:2 (11:8, 7:11, 11:9, 9:11, 11:9)-Erfolg.

1. FCS TT zieht ins Pokal-Viertelfinale ein
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 04.10.2020, Länge: 05:00 Min.]
1. FCS TT zieht ins Pokal-Viertelfinale ein

Den fehlenden Punkt zum 3:1-Erfolg steuerte Shang Kun bei. Der Chinese besiegte Vladimir Sidorenko glatt mit 3:0 (11:5, 11:6, 11:9). Den Punkt für Neu-Ulm hatte zuvor im zweiten Einzel Lebesson errungen, der Darko Jorgic mit 3:1 (16:14, 11:9, 6:11, 11:9) besiegte.

Über dieses Thema hat auch die sportarena im SR Fernsehen am 04.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja