Darko Jorgic spielt für den Bundesligisten 1. FC Saarbrücken Tischtennis. (Foto: picture alliance/dpa/Revierfoto)

FCS-Tischtennis erreicht Meisterschafts-Play-offs

mit Informationen von Stefan Hauch   19.02.2021 | 21:23 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis hat sich am Freitagabend die Teilnahme an der Play-off-Runde um die Deutsche Meisterschaft gesichert. In der Joachim-Deckarm-Halle besiegte der amtierende Deutsche Meister die Gäste aus Fulda-Maberzell mit 3:0.

Es war ein souveräner Auftritt des FCS-Tischtennis am Freitagabend. Die Saarbrücker brauchten nur sechzig Minuten um den TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell in die Schranken zu weisen. Im Auftaktmatch ließ FCS-Spieler Darko Jorgic dem Nigerianer Quadri Aruna keine Chance. Die Nummer 20 der Weltrangliste kassierte gegen den Slowenen eine 3-Satz-Niederlage.

Video [aktueller bericht am Samstag, 20.02.2021, Länge: 2:40 Min.]
FCS TT sichert sich Teilnahme an den Meisterschafts-Play-offs

Platz zwei verteidigen

FCS-Kapitän Patrick Franziska machte es im Spiel gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Ruwen Filus gleich. Den Schlusspunkt setzte schließlich Saarbrückens Shang Kun gegen Fan Bo Meng: wieder 3:0.

Am Sonntag geht es gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt weiter (15.00 Uhr). Dort will der FCS Tabellenplatz zwei und damit die beste Position für die Play-offs verteidigen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 19.02.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja