Patrick Franziska (Foto: Imago Images/Revierfoto)

FCS-Tischtennis im Halbfinale der Champions League

Stefan Hauch   16.12.2020 | 07:04 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis steht im Halbfinale der Champions League. Die Saarbrücker besiegten am Dienstagabend in Düsseldorf nach mehr als drei Stunden das französische Team Hennebont mit 3:2.

Es war ein Tischtennis-Abend wie er spannender und dramatischer kaum sein kann. Dabei hatte der in Düsseldorf für die Saarbrücker denkbar schlecht begonnen. Kapitän Patrick Franziska verlor das Auftaktspiel gegen Cedric Nuytinck mit 1:3.

Video [aktueller bericht, 16.12.2020, Länge: 4:30 Min.]
1. FCS-Tischtennis im Championsleague Halbfinale

Gruppenphase beendet
FCS-Tischtennis erreicht Viertelfinale der Champions League
Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis ist ins Viertelfinale der Champions League eingezogen. Dort erwartet den Deutschen Meister das französische Team von GV Hennebont.

Es folgte eine überraschend deutliche Niederlage für Shang Kun gegen Omar Assar. Der 1. FCS stand mit dem Rücken zur Wand. Dann aber siegte Darko Jorgic und Shang Kun erkämpfte sich ein 2:2. Den Schlusspunkt setzte Patrick Franziska mit einem 5-Satz-Sieg gegen Hennebonts Nummer eins Omar Assar.

Im Halbfinale trifft der 1. FCS am Donnerstagabend (20.30 Uhr) auf Fakel Orenburg aus Rußland mit Dimitrij Ovtcharov. Die andere Halbfinal-Begegnung lautet: Borussia Düsseldorf mit Timo Boll gegen TTSC UMMC Jekaterinburg aus Russland. Das Finale findet am Freitag um 20.30 Uhr statt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 16.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja