Tobias Jänicke  jubelt nach seinem Tor zum 2:3 mit seiner Mannschaft.  (Foto: imago images / foto2press)

Saarbrücken erobert dank Last-Minute-Tor Tabellenführung

  04.11.2020 | 21:09 Uhr

Mit einem Tor in der Nachspielzeit hat der 1. FC Saarbücken das Nachholspiel beim MSV Duisburg für sich entschieden. Durch den 3:2-Erfolg klettern die Saarländer wieder an die Tabellenspitze der 3. Liga.

Nach zwei Niederlagen in Folge gegen Verl und Uerdingen ist dem 1. FC Saarbrücken beim MSV Duisburg wieder ein Erfolgserlebnis gelungen. In der Partie gegen die Zebras, die wegen mehrerer Corona-Fälle beim Gegner im Oktober verschoben werden musste, machten es die Saarländer aber bis zum Schluss spannend. Nachdem sie zwischenzeitlich eine 2:0-Führung hergegeben hatten, dauerte es bis zur 94. Minute, bis Tobias Jänicke den Sieg für die Blau-Schwarzen sicherstellte.

Video [aktueller bericht, 05.11.2020, Länge: 5:09 Min.]
Saarbrücken gewinnt 3:2 gegen Duisburg

In der Anfangsphase der Partie dominierte der FCS. Nicklas Shipnoski sorgte in der 39. Minute nach einer Ecke dafür, dass sich das auch in Zählbares ummünzte. Nach der Pause erhöhte Marin Sverko dann zum 2:0 für Saarbrücken (66. Minute).

Rote Karte schwächt Duisburg

Doch die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen. Arnold Budimbu verkürzte in der 76. Minute auf 1:2, nur eine Minute später traf Vincent Vermeij für Duisburg zum 2:2-Ausgleich.

Kurz vor Ende der Partie schwächte sich der MSV allerdings durch eine Rote Karte. Arne Sicker musste in der 82. Minute nach einem Foul vom Feld. Der FCS nutzte in der Nachspielzeit die Überzahl und sicherte sich in letzter Minute den Dreier, der die Saarländer wieder an die Spitze der 3. Liga bringt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 04.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja