Maurice Deville vom FCS bejubelt sein Tor zum 2:0. (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

FCS gewinnt Heimspiel gegen Berlin mit 2:0

  27.11.2021 | 16:00 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat sein Heimspiel gegen Viktoria Berlin mit 2:0 gewonnen. Die Tore erzielten Jänicke und Deville, beide in der zweiten Halbzeit.

In der ersten Halbzeit schaffte Saarbrücken es kaum, wirklich Druck auf die Gäste aus Berlin auszuüben. Viktoria war die gefährlichere Mannschaft, schaffte es aber trotz mehrerer Chancen nicht, an Torhüter Daniel Batz vorbeizukommen. Kurz vor der Pause hatte der FCS dann noch eine Chance, doch auch Adriano Grimaldi scheiterte am Berliner Keeper.

FCS siegt im Ludwigspark gegen Viktoria Berlin
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 27.11.2021, Länge: 07:04 Min.]
FCS siegt im Ludwigspark gegen Viktoria Berlin

Zweite Halbzeit brachte die Entscheidung

In der zweiten Halbzeit war es dann schließlich der eingewechselte Justin Steinkötter, der den Ball von rechts in den Strafraum brachte. Dort stand Tobias Jänicke bereit und traf ohne Gegnerdruck ins linke Kreuzeck (79. Minute).

Nur wenige Minuten später war Steinkötter auf der linken Seite unterwegs und bediente Maurice Deville, der nur noch einschieben musste. 2:0 hieß es damit nach 85 Minuten.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 27.11.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja