Der ehemalige Trainer des 1. FC Kaiserslautern, Marco Antwerpen.  (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

FCK entlässt Trainer Antwerpen

  11.05.2022 | 12:39 Uhr

Der Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat sich von seinem Cheftrainer Marco Antwerpen getrennt. Das hat der Verein am Dienstag bestätigt. Seine Nachfolge tritt am Mittwoch Dirk Schuster an.

Mit drei Niederlagen in Folge hatten die Roten Teufel zuletzt ihren direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga verspielt. Daraus zieht der Verein nun Konsequenzen.

Wie die Pfälzer am Dienstag bestätigten, hat sich der Verein am Dienstag vom bisherigen Cheftrainer Marco Antwerpen getrennt. Dazu habe man sich nach einer "intensiven Analyse" der aktuellen Situation entschlossen.

Antwerpen sitzt damit bei den Relegationsspielen am 20. und 24. Mai nicht mehr auf der Trainerbank. Auch Co-Trainer Frank Döpper verlässt den FCK mit sofortiger Wirkung.

Nachfolger wird Dirk Schuster

Die Nachfolge von Antwerpen, der seit 1. Februar 2021 als Trainer beim FCK tätig war, übernimmt ab Mittwoch Dirk Schuster. Zuletzt hatte er für Erzgebirge Aue in der 2. Bundesliga gearbeitet.

Gemeinsam mit dem 54-Jährigen wird Co-Trainer Sascha Franz nach Kaiserslautern kommen. Über die Vertragslaufzeiten von Schuster und Franz machte Kaiserslautern keine Angaben.

Zuvor war über den Pfälzer, Ex-Nationalspieler und Weltmeister von 2014, Miroslav Klose als möglicher Nachfolger Antwerpens spekuliert worden.

Fuchs zurückgetreten

Nach SWR-Informationen ist Fritz Fuchs, Mitglied des Beirats der Kaiserslautern Management GmbH und des Aufsichtsrats des 1. FC Kaiserslautern e.V., am Dienstagabend von seinen Ämtern zurückgetreten.

Laut eigener Aussage reagiere er damit auf die Maßnahme der Freistellung, da er mit der Art und Weise des Vorgehens nicht einverstanden sein. Der entlassene Trainer Antwerpen soll wohl nicht mal zu einem Gespräch gebeten worden sein.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 11.05.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja