Das FCK-Wappen auf dem Rasen des Fritz-Walter-Stadions (Foto: Imago/Thomas Frey)

FCK soll Investor in Aussicht haben

  22.06.2020 | 07:55 Uhr

Der finanziell angeschlagene Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat einen Investor in Aussicht. Das sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Jörg Wilhelm am Montagabend dem SWR.

Es handelt sich laut dem FCK-Aufsichtsratsvorsitzenden Jörg Wilhelm um einen deutschen, sehr fußball-affinen Investor. Dieser sei bereit signifikant zu investieren.

Ein verbindliches Angebot liege vor. Den Namen des Investors nannte der FCK-Aufsichtsratschef aber nicht. Der Traditionsverein hat vergangene Woche beim Amtsgericht Kaiserslautern einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Den Spielbetrieb will der FCK aufrechterhalten.

Dramatische Finanzsituation
1. FC Kaiserslautern hat Insolvenz beantragt
Der 1. FC Kaiserslautern hat am Montag einen Insolvenzantrag gestellt. Durch die Geisterspiele in der 3. Liga hat sich die Finanzsituation des Vereins dramatisch verschärft.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 22.06.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja