Julian Niehues (1. FC Kaiserslautern, links) und Agyemang Diawusie (Dynamo Dresden) am 20.05.2022 in Kaiserslautern (Foto: Imago/Eibner)

Kaiserslautern und Dresden trennen sich 0:0

  20.05.2022 | 22:22 Uhr

Kein Tor: Der 1. FC Kaiserslautern ist am Freitagabend zuhause gegen Dynamo Dresden trotz stabilem Spiel nicht über ein 0:0 hinaus gekommen.

Torlos ging es zu in der ersten Halbzeit. Zwar gaben die Roten Teufel vor 46.179 Zuschauern auf dem Betzenberg über weite Strecken den Ton an, kamen aber nie zum Abschluss. Dynamo wiederum begann vorsichtig, traute sich lange Zeit kaum etwas zu und war nur darauf bedacht, den eigenen Kasten sauber zu halten.

Erst allmählich machten die Gäste Boden gut und wurden mutiger. Torchancen aber blieben Mangelware, auch nach der Pause. Kaiserslautern wirkte aktiver, traf aber nicht. Die erste gelbe Karte kassierte in der 59. Minute FCK-Spieler Julian Niehues für heftiges Trikothalten. Mehr tut sich jedoch nicht, obwohl beide Teams immer wieder Anläufe unternehmen.

Für den FCK bedeutet das, dass er das Rückspiel der Relegation am Dienstag in Dresden gewinnen muss, will er sich die Chance auf die 2. Bundesliga bewahren. Anpfiff ist ebenfalls wieder um 20.30 Uhr.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 20.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja