Logo FC Homburg (Foto: Verein/SR)

FCH gewinnt zu Hause gegen Stadtallendorf

  19.09.2020 | 15:55 Uhr

Der FC Homburg besiegte nach der bitteren Niederlage am Dienstag den starken Gegner TSV Stadtallendorf im heimischen Stadion. Die Grün-Weißen beendeten das Spiel souverän mit 3:1.

Der FCH hatte nach der bitteren Niederlage in Mainz nur wenig Vorbereitungs- und Regenerationszeit und hatte laut Trainer Matthias Mink Respekt vor dem ambitionierten Gegner Stadtallendorf. Doch die Homburger legten im Waldstadion direkt zu Beginn stark vor: Bereits in der 3. Minute ging der FCH durch ein Tor von Damjan Marceta in Führung. Daniel di Gregorio führte den Verein in der 33. Minute zum 2:0, womit sich die Mannschaft in die Halbzeitpause verabschiedete.

Frühe Führung und souveräner Sieg des FC Homburg
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 19.09.2020, Länge: 05:02 Min.]
Frühe Führung und souveräner Sieg des FC Homburg

In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter: Das 3:0 schoss Jannik Sommer in der 64. Minute. Kurz vor Abpfiff gelang es Del-Angelo Williams dann aber zumindest, einen Ball für den TSV Stadtallendorf ins Tor zu schießen. Am Schluss hieß es dann im Homburger Waldstadion: 3:1 für den FCH. Mit diesem Ergebnis kletterten die Homburger wieder näher an die Tabellenspitze heran und rangieren derzeit auf Platz drei.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 19.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja