Tischtennisspieler Shang Kun bei einem Spiel für den 1. FC Saarbrücken (Foto: imago images / Nordphoto)

1. FCS-Tischtennis siegt in der Champions League

Thomas Braun / mit Informationen von Stefan Hauch   16.01.2020 | 07:22 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis hat das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gewonnen. Die Begegnung gegen Post SV Mühlhausen endete am späten Mittwochabend mit 3:2.

Es war ein hartes Stück Arbeit über mehr als dreieinhalb Stunden für die Spieler des 1. FC Saarbrücken. Der FCS war als Bundesliga-Tabellenführer als Favorit in die Begegnung gegangen.

Video [aktueller bericht, 16.01.2020, Länge: 4:50 Min.]
1. FC Saarbrücken Tischtennis schlägt Post Mühlhausen im Viertelfinal-Hinspiel

Und Shang Kun brachte die Saarländer auch mit einem klaren Sieg im ersten Spiel in Führung. Im Anschluss tat sich der Saarbrücker Kapitän Patrick Franziska gegen Lubomir Jancarik schon deutlich schwerer, siegte aber dennoch mit 3:2.

Shang Kun wird zum Matchwinner

Dann aber war Mühlhausen am Zug: Jeweils in fünf Sätzen setzten sich Steffen Mengel gegen Darko Jorgic und Ovidiu Ionescu gegen Franziska durch. Die fünfte und letzte Partie musste entscheiden. Gegen Lubomir Jancarik behielt Shang Kun die Nerven siegte klar mit 3:0.

Das Rückspiel findet am 14. Februar in Saarbrücken. Auch wenn Saarbrücken dann erneut als Favorit an die Platte geht - ein Spaziergang wird der Einzug ins Champions-League-Halbfinale sicherlich nicht.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 16.01.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja