Der FCK jubelt über das Tor zum Endstand von 2:1. (Foto: picture alliance/dpa | Uwe Anspach)

1. FC Kaiserslautern punktet gegen Hannover 96

  16.07.2022 | 09:57 Uhr

Der 1. FC Kaiserslautern hat am Freitagabend sein erstes Zweitliga-Spiel nach vier Jahren in der 3. Liga bestritten. Die Partie gegen Hannover 96, eigentlich als Aufstiegskandidat gehandelt, ging für die Roten Teufel erfreulich aus.

Der Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern eröffnete am Freitagabend die neue Saison in der 2. Fußball-Bundesliga. Vor etwas mehr als 40.500 Zuschauern auf dem heimischen Betzenberg besiegte der FCK Hannover 96 mit 2:1.

Im Auftaktspiel der neuen Saison hatte Mike Wunderlich die Roten Teufel in der 11. Minute nach einem Abwehrfehler der Gäste in Führung gebracht. Mit 1:0 ging es auch in die Kabine.

In der zweiten Hälfte kam Hannover besser ins Spiel. Havard Nielsen glich in der 80. Minuten aus. In der Nachspielzeit war es dann Kevin Kraus, der nach einem Eckball zum 2:1-Siegtreffer einnetzte.

Start der Drittliga-Saison am kommenden Samstag

Die beiden saarländischen Fußball-Profimannschaften 1. FC Saarbrücken und SV Elversberg starten am kommenden Samstag in die neue Drittliga-Saison. Während der FCS für den Saisonauftakt gegen den SC Verl im heimischen Ludwigspark bleibt, geht es für die SVE, die auf Rot-Weiß-Essen trifft, in das Stadion an der Hafenstrafe.

Beide Mannschaften konnten zuletzt in Testspielen gegen Zweitligisten und direkte Konkurrenten überzeugen. Für den FCS steht heute um 14.00 Uhr ein weiteres Testspiel gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Köln an. Die SVE muss um 13.30 Uhr gegen den FC Rot-Weiß Koblenz ran.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.07.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja