Das 1:0 für den 1. FC Kaiserslautern durch Daniel Hanslik. (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

FCS verliert auf dem Betzenberg

  17.04.2021 | 16:05 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat das Südwestderby auswärts beim 1. FC Kaiserslautern 1:2 verloren. Die Roten Teufel sichern sich dadurch drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

In den ersten Minuten waren die Blau-Schwarzen leicht im Vorteil und der FCK fand keine Räume, um sein Spiel zu entfalten. Dennoch nutzten die Roten Teufel nach elf Minuten ihre erste Torchance. Daniel Hanslik kam mit etwas Glück an den Ball und traf im Fallen das Tor.

Video [aktueller bericht am Samstag, 17.04.2021, Länge: 5:37 Min.]
FCS unterliegt im Südwestderby gegen FCK

Doch Saarbrücken schlug schnell zurück. In der 22. Minute brachte Anthony Barylla einen Freistoß für die Saarländer Richtung Fünfmeterraum. Manuel Zeitz köpft den Ball unhaltbar zum 1:1 ins Tor.

Ausgleich hält nur zwei Minuten an

Der Ausgleich war jedoch nur von kurzer Dauer. Nur zwei Minuten später ist es erneut Hanslik, der im Fünfmeterraum frei zum Schuss kommt und zum 2:1 für den FCK trifft.

FCS nutzt Chancen nicht

Kurz nach dem Seitenwechsel kommt Saarbrücken durch Marin Sverko und Tobias Jänicke zu guten Abschlüssen. In der 65. Minute vergibt Anas Bakhat eine Großchance zum 3:1 für Kaiserslautern.

Saarbrücken setzt voll auf den Ausgleich, doch vergibt in der intensiv geführten Partie seine Chancen, sodass Kaiserslautern am Ende drei wichtige Punkte im Abstiegskampf einfährt.

Die Saarbrücker erwarten zum nächsten Heimspiel am kommenden Mittwoch den SV Waldhof.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 17.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja