Logo des FC Homburg vor Fußballrasen (Foto: SR)

FCH beendet Sieglos-Serie

  24.01.2021 | 16:00 Uhr

Nach fünf Regionalligaspielen in Folge ohne Sieg haben die Homburger am Sonntag gegen die TSG Balingen mit einem 1:0 wieder drei Punkte eingefahren. In die Karten spielte dem FCH dabei auch, dass die Gäste am Ende nach zwei Platzverweisen nur noch zu neunt waren.

FC Homburg erspielt drei Punkte gegen Balingen
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 24.01.2021, Länge: 04:19 Min.]
FC Homburg erspielt drei Punkte gegen Balingen

Der letzte Sieg des FC Homburg liegt schon mehrere Wochen zurück – gegen die TSG Balingen sollte nun endlich der Knoten platzen, auch wenn mit den Balingern eines der derzeit formstärksten Teams der Regionalliga zu Gast im Waldstadion war.

Knackpunkt für die zurückliegende Sieglos-Serie war aus Sicht von Trainer Matthias Mink die schwache Chancenverwertung. Und am Sonntag schien es zunächst lange so, als sollten die Homburger erneut daran scheitern. Trotz druckvollem Beginn und zahlreicher Chancen blieb der FCH ohne Torerfolg.

Siegtreffer gegen neun Balinger

Erst in der 77. Minute gelang Marcel Carl der erlösende Treffer zum 1:0 gegen eine stark dezimierte Balinger Mannschaft, die zu diesem Zeitpunkt nach zwei Gelb-Roten Karten nur noch mit neun Mann auf dem Platz stand.

Nach 17 Spielen steht der FCH mit 29 Punkten auf Rang acht der Tabelle – zehn Punkte Rückstand auf Tabellenführer FSV Frankfurt, der allerdings auch schon zwei Spiele mehr bestritten hat. Für die Homburger geht es bereits unter der Woche weiter. Am Mittwoch steht das Nachholspiel gegen den SC Freiburg II an, das wegen des verschneiten Homburger Platzes vergangene Woche abgesagt worden war.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 24.01.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja