Homburger Spieler jubeln im Testspiel gegen den FCK (Foto: imago images / Eibner)

Homburg schießt Rote Teufel ab

  09.07.2019 | 21:00 Uhr

Der FC Homburg hat das Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern souverän mit 3:1 gewonnen. Die Saarländer präsentierten sich nach ihrem abgeschlossenen Trainingslager bärenstark und sorgten schon in Halbzeit eins für die Vorentscheidung.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger präsentierte sich vor heimischem Publikum von Beginn an spielstark und aggressiv. Schon in der der dritten Spielminute war es Torjäger Patrick Dulleck, der die Homburger gegen den FCK in Führung brachte. Nur zwölf Minuten später erhöhte Christian Telch auf 2:0. Die Roten Teufel wirkten ideenlos und in der Defensive heillos überfordert.

Luginger: "War ein sehr gutes Spiel"

Thomas Steinherr setzte in der 28. Minute schließlich noch einen drauf und sorgte mit dem 3:0 schon vor der Halbzeitpause für die Vorentscheidung. Die Anhänger des FCK verabschiedeten ihre Mannschaft schließlich mit Pfiffen in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederanpfiff dann ein Hoffnungsschimmer für die Gäste. Timmy Thiele verkürzte auf 3:1. Doch mehr kam nicht vom Drittligisten, Homburg siegt souverän. Trainer Luginger war nach der Partie entsprechend zufrieden: "Es war ein sehr gutes Spiel von uns. Dulleck und Cark haben es in der Spitze sehr gut gemacht."

Artikel mit anderen teilen