Logos der Vereine: FC Homburg und Kickers Offenbach (Foto: Vereine/SR)

FCH unterliegt Kickers Offenbach

  02.03.2021 | 19:31 Uhr

Der FC Homburg hat im Heimspiel der Regionalliga Südwest gegen die Offenbacher Kickers eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Saarländer unterlagen dem Tabellenzweiten aus Hessen am Mittwoch in Unterzahl mit 1:2.

Zu gerne hätte der FC Homburg am Dienstagabend nachgelegt und den dritten Sieg unter Interimstrainer Joti Stamatopoulos gefeiert. Doch die Kickers aus Offenbach machten den Grün-Weißen einen Strich durch die Rechnung.

Video [aktueller bericht, 02.03.2021, Länge: 2:32 Min.]
FC Homburg verliert gegen die Offenbacher Kickers

Gelb-Rot für Plattenhardt

Die erste Halbzeit verlief noch torlos. Kurz nach Wiederanpfiff brachte Davud Tuma (49.) die Gäste allerdings in Führung. In der 57. Minute dann eine spielentscheidende Szene: FCH-Spieler Luca Plattenhardt sah Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels. Erst wenige Minuten zuvor hatte der Schiedsrichter ihm Gelb gezeigt.

Doch zunächst kam Homburg wieder heran. Nach einem Foul an Marceta verwandelte Di Gregorio (62.) den fälligen Strafstoß zum 1:1. Danach drängten die Gäste wieder auf die Führung und schließlich war es Huseinbasic, der in der 80. Minute für die erneute Führung für Offenbach und damit die Entscheidung sorgte.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 02.03.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja