Sasa Mihaljevic (TSV Steinbach) Marco Hingerl (FC Homburg) (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

FC Homburg und Karlsberg verlängern Zusammenarbeit

  04.06.2021 | 15:50 Uhr

Der Regionalligist FC Homburg und die Karlsberg Brauerei haben ihren Kooperationsvertrag bis 2024 verlängert. Seit mehr als 60 Jahren arbeiten der Fußballverein und der Bierbrauer zusammen.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Regionalligisten FC Homburg und der Karlsberg Brauerei wird bis zum Jahr 2024 fortgesetzt. "Mit dem Homburger Traditionsverein verbindet uns die längste Sportpartnerschaft. Diese Verbundenheit möchten wir mit unserem Engagement weiter unterstreichen", sagt Daniel Steis, nationaler Verkaufsleiter Gastronomie der Karlsberg Brauerei. In den 1970er-Jahren war Karlsberg der erste Trikotpartner des FCH.

Die Verantwortlichen beim heutigen Regionalligisten freuen sich über eine Verlängerung der Kooperation. "Gerade in der aktuellen Zeit, in der insbesondere auch die Brauerei sehr unter der coronabedingten Lage zu leiden hat, ist das keine Selbstverständlichkeit", sagt FCH-Geschäftsführer Rafael Kowollik. Der Umsatz des Homburger Bierbrauers ging im Jahr 2020 um rund zehn Prozent auf knapp 113 Millionen Euro zurück. 

Infratstruktur des Waldstadions verbessern

Künftig wollen Verein und Brauerei verstärkt gemeinsame Marketing- und PR-Aktionen umsetzen. Das Ziel sei "ein gut gefülltes Waldstadion mit zufriedenen Gästen". Hierfür wollen der Viertligist und die Brauerei gemeinsam die Infrastruktur ausbauen. "In der neuen Saison soll das Bier kalt und die Würstchen warm sein. Dafür wollen wir mit unseren Partnern, die sich um das leibliche Wohl unserer Fans kümmern, in erheblichem Umfang investieren", verspricht FCH-Schatzmeister Hans-Joachim Burgardt.

In der laufenden Saison stehen für die Grün-Weißen noch zwei Pflichtspiele an. Am Samstag empfängt der Tabellensiebte der Regionalliga Südwest den Absteiger Bayern Alzenau (Anstoß: 14.00 Uhr). Am letzten Spieltag reisen die Homburger zum Tabellenvierten SSV Ulm (12. Juni, Anstoß: 14.00 Uhr).

Über dieses Thema hat auch die SR3-Rundschau vom 04.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja