Logo FC Homburg (Foto: Verein/SR)

Homburg verliert knapp gegen Kassel

  06.03.2021 | 16:31 Uhr

Der FC Homburg hat sein Heimspiel gegen Hessen Kassel mit 1:2 verloren. Die Saarländer rutschen damit auf Platz neun in der Tabelle der Regionalliga Südwest.

Bereits in der 13. Minute brachte Ingmar Merle die Gäste in Führung. Sechs Minuten später erhöhte Robin Urban auf 2:0 für die Hessen.

In der 29. Minute bekam der FCH die Chance zum Anschlusstreffer. Daniel Di Gregorio scheiterte aber mit einem Foulelfmeter trotz gut platziertem Schuss ins linke Eck an Schlussmann Nicolas Gröteke.

Die zweite Halbzeit verlief dann zunächst torlos. Erst kurz vor Schluss wurde es wieder spannend. Thomas Gösweiner verkürzte auf 1:2. Für einen Punkt reichte es den Homburgern am Ende aber nicht mehr.

Über dieses Spiel haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 06.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja