Der FC Homburg gegen den KSV Hessen Kassel. (Foto: IMAGO / Fussball-News Saarland)

FC Homburg feiert Heimsieg gegen KSV Hessen Kassel

  13.09.2022 | 21:03 Uhr

Der FC Homburg hat sich am Dienstagabend gegen das Tabellenschlusslicht KSV Hessen Kassel mit 3:2 durchgesetzt. Die Partie konnte das Team erst in der zweiten Halbzeit drehen.

Der FC Homburg hat in der ersten englischen Woche der neuen Regionalligasaison am Dienstagabend den KSV Hessen Kassel empfangen. Nach seiner ersten Heimniederlage der Saison am vergangenen Freitag konnte sich der FCH dieses Mal wieder drei Punkte sichern – die Partie gegen das Tabellenschlusslicht endete mit 3:2.

Video [aktueller bericht, 14.09.2022, Länge: 4:12 Min.]
FC Homburg verbucht Sieg gegen Tabellenschlusslicht Kassel

Tabellenplatz zwei

Die Entscheidung fiel dabei erst im letzten Drittel. Während sich der KSV schon früh durch Serkan Durna (4. Minute) in Führung bringen konnte, die Nasuhi-Noah Jones in der 40. Minute weiter ausbaute, konterte der saarländische Gastgeber nach einer durchaus schwachen ersten Halbzeit mit kaum Offensiv-Bemühungen erst in Minute 54 – dann aber richtig.

In der 73. Minute glich Fabian Eisele zum 2:2 aus. Genau zehn Minuten später gelang Joel Gerezgiher der Siegestreffer, der dem FCH vorerst Tabellenplatz zwei sichert.

Nächster Gegner Offenbach

Mit der Hoffnung auf drei weitere Punkte geht es für das Team am Samstag zum Match gegen die Kickers Offenbach ins Stadion am Bieberer Berg. Nicht im Kader wird allerdings Luca Plattenhardt sein – er sah nach zwei gelben Karten in der Partie gegen den KSV rot.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 13.09.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja