Fatih Köksal im Trikot der SV Elversberg (Foto: Imago/Eibner)

Fatih Köksal wechselt zum FCS

  10.06.2018 | 10:00 Uhr

Mittelfeldspieler Fatih Köksal verlässt die SV Elversberg. Der 22-Jährige wird ab der nächsten Saison für den 1. FC Saarbrücken spielen. Vor einem Jahr war Köksal von Worms nach Elversberg gewechselt.

Köksal hat beim FCS einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2019/2020 unterschrieben. Der 22-Jährige hat von einer Ausstiegsklausel seines Vertrages bei der SVE Gebrauch gemacht. Zur Ablösesumme äußern sich beide Vereine nicht. Ursprünglich hatte er seinen Vertrag in Elversberg bis zum Sommer 2019 unterzeichnet.

Der 1. FC Saarbrücken hatte Köksal bereits seit einiger Zeit beobachtet, wie der Verein mitteilte. "Er ist ein hochveranlagter Spieler, der im Mittelfeld mehrere Positionen begleiten kann und zusätzlich unter die U23-Regelung fällt. Mit ihm haben wir noch mehr Variationsmöglichkeiten und einen erhöhten Konkurrenzkampf, der der Mannschaft gut tun wird", erklärt der Saarbrücker Sportdirektor Marcus Mann.

Köksal war im vergangenen Sommer aus Worms an die Kaiserlinde gekommen. Verletzungsbedingt kam er in der letzten Saison insgesamt nur auf neun Einsätze. "Wir hätten gerne mit Fatih weitergearbeitet und bedauern seine Entscheidung, müssen sie aber letzten Endes so hinnehmen", sagt SVE-Sportvorstand Roland Seitz.

Artikel mit anderen teilen