Seitenlinie (Foto: pixabay/Stocksnap)

Fußballverband stimmt für Saisonabbruch

Marc Drumm   09.06.2020 | 20:36 Uhr

Der Saarländische Fußballverband bricht die Saison 2019/2020 offiziell ab. Dafür stimmte eine Mehrheit der Vereine auf dem ersten virtuellen Verbandstag. Betroffen sind alle Ligen von der Saarlandliga bis in die Kreisklassen.

Mit 455 Stimmen war das Ergebnis eindeutig - dagegen standen nur 72 Stimmen, die die Saison fortsetzen wollten. Außerdem gab es drei Enthaltungen.

Diese Entscheidung gilt für alle Spielbetriebe im Nachwuchs- wie im Aktivenbereich, für Frauen und Männer. Gewertet wird nach der Quotientenregelung, die auch beim Abbruch der Regionalliga schon zum Einsatz kam. Das bedeutet, die Anzahl der gesammelten Punkte wird geteilt durch die Anzahl der absolvierten Spiele. Der dann Erstplatzierte darf als Meister aufsteigen. Absteigen wird nur der Tabellenletzte.

Saarlandpokal wird sportlich fortgesetzt

Der wegen Corona nach dem Achtelfinale unterbrochene Saarlandpokal soll dagegen fortgeführt werden. Auch dafür stimmte der Verbandstag mit großer Mehrheit. Möglicher Termin zur Wiederaufnahme des Pokals und Start der neuen Saison könnte der 1. September sein.

Das hängt von weiteren Corona-Lockerungen und dem Rahmenterminplan des DFB ab. Bis Ende August sind Großveranstaltungen noch verboten.

Über dieses Thema berichtete auch der aktuelle bericht am 09.06.2020

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja