Spieler des 1. FC Saarbrücken und des KFC Uerdingen (Foto: IMAGO / Brauer-Fotoagentur)

FCS verpasst fünften Sieg in Folge

  06.03.2021 | 15:59 Uhr

Zweimal geführt und doch nicht gewonnen: Der 1. FC Saarbrücken ist bei seinem Heimspiel gegen den KFC Uerdingen am Samstag nicht über ein 2:2 hinausgekommen. Die Saarländer rangieren nun auf dem vierten Tabellenplatz.

Der FCS startete gut in die Partie. Schon nach zwölf Minuten brachte der seit Wochen in blendender Form aufspielende Minos Gouras die Hausherren in Führung. Nach schönem Zuspiel von Julian Günther-Schmidt vollstreckte Gouras zum 1:0.

In der 29. Minute hatten die Gäste dann die große Chance zum Ausgleich. FCS-Verteidiger Jayson Breitenbach foulte im Strafraum Muhammed Kiprit, worauf der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Doch FCS-Keeper Daniel Batz parierte.

Nächster Gouras-Doppelpack

Nur wenige Minuten später zappelte der Ball aber dennoch im Netz. Nach einem Freistoß kam Uerdingens Tim Albutat vollkommen frei zum Kopfball und glich zum 1:1 aus.

Den zweiten Spielabschnitt begann der FCS mit ähnlich viel Druck wie den ersten – und wurde in der 57. Minute belohnt. Und wieder war es Minos Gouros, der mit seinem dritten Doppelpack in Folge die 2:1-Führung besorgte.

Uerdingen gleicht aus

Doch Uerdingen fand erneut eine Antwort. In der 74. Minute traf Peter van Ooijen nach einer Flanke zum Ausgleich. In der Schlussphase des Spiels hatten beide Teams noch Chancen auf die Führung, doch am Ende blieb es beim 2:2.

Am Mittwoch geht es für den FCS weiter. Dann empfangen die Saarländer in einem Nachholspiel Zwickau. Anstoß ist um 19.00 Uhr.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 06.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja