Stadion des SV Elversberg (Foto: Imago Images/Dario Simka)

SV Elversberg kann VIP-Logen eröffnen

Frank Grundhever   03.08.2020 | 15:02 Uhr

Nach jahrelangem Streit um den Stadion-Neubau in Elversberg liegt nun die Genehmigung für die Haupttribüne vor. Das haben der Fußball-Regionalligist SV Elversberg und das Innenministerium bestätigt. Damit soll in Kürze auch der Oberrang der Haupttribüne genutzt werden können.

Durch Vermittlung von Innenminister Klaus Bouillon (CDU) haben die Untere Bauaufsichtsbehörde und die SV Elversberg eine gemeinsame Lösung gefunden. Damit sind die Plätze für VIP-Logen und Business-Gäste frei. Insgesamt finden dadurch 3200 Zuschauer auf der großen Tribüne an der Kaiserlinde Platz.

Video [aktueller bericht, 03.08.2020, Länge: 3:04 Min.]
SV Elversberg darf Tribüne fertigstellen

Arbeiten sollen zum ersten Heimspiel beendet sein

Streit um Stadion Elversberg beigelegt
Audio [SR 3, Frank Grundhever, 03.08.2020, Länge: 02:03 Min.]
Streit um Stadion Elversberg beigelegt

In Sachen Brandschutz und Fluchtwege müsse die SV Elversberg noch leicht nachbessern, sagte SVE-Vizepräsident Swen Hoffmann dem SR. Man versuche, bis zum ersten Heimspiel alle Arbeiten abgeschlossen zu haben und sei guter Hoffnung, dass die Abnahme durch die Behörde bis dahin erfolgt sei. Das Stadion sei unter Auflagen drittligatauglich.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 03.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja