Spielszene zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Viktoria Köln (Foto: IMAGO / Eibner)

FCS rückt mit Sieg auf zweiten Tabellenplatz vor

  20.01.2023 | 21:01 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken ist vorerst wieder zurück auf einem direkten Aufstiegsplatz. Die Blau-Schwarzen setzten sich am Freitagabend mit 2:0 bei Viktoria Köln durch.

Nach dem verpatzten Auftakt ins neue Jahr mit der knappen 2:3-Niederlage gegen Duisburg war der 1. FC Saarbrücken am Freitagabend bei Viktoria Köln auf Wiedergutmachung aus. Drei Punkte sollten her, um den Kontakt zur Tabellenspitze zu halten.

Rizzuto bringt FCS in Führung

Beide Mannschaften begannen zunächst etwas abtastend - in der 22. Minute legte Calogero Rizzuto dann aber für die Gäste mit seinem ersten Saisontreffer vor. Er nutzte eine Verwirrung im Kölner Strafraum und verwandelte einen Abpraller zur 1:0-Führung. Dabei hatte kurz zuvor noch FCS-Keeper Daniel Batz auf der anderen Seite mit einer Glanzparade den frühen Rückstand vereitelt.

Saarbrücken - nun hellwach - erhöhte den Druck in der Offensive und drängte auf das 2:0, angefeuert von den zahlreichen Saarbrücker Fans, die aufgrund des Schnee- und Verkehrschaos unterwegs erst mit Verspätung im Stadion eintrafen. Köln fand in dieser Phase kein Konzept gegen die clever aufspielenden Saarländer, lediglich in Einzelaktionen gelang mal etwas nach vorne.

FCS feiert 2:0-Auswärtssieg bei Viktoria Köln
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 21.01.2023, Länge: 04:39 Min.]
FCS feiert 2:0-Auswärtssieg bei Viktoria Köln

Uaferro erhöht nach der Pause auf 2:0

Das zweite Saarbrücker Tor ließ dann allerdings etwas auf sich warten - unter anderem scheiterten zunächst Grimaldo und Neudecker. Erst nach dem Seitenwechsel war Boné Uaferro nach einem Freistoß zur Stelle und erhöhte per Kopf auf 2:0.

Für unschöne Szenen sorgten derweil einige der mitgereisten Fans. Mehrfach wurde im Gästeblock Pyrotechnik gezündet, so dass das Spiel kurzzeitig auch unterbrochen werden musste.

Auf dem Platz machten unterdessen weiter die Saarbrücker das Spiel - erst in den letzten 20 Spielminuten konnten sich die Hausherren etwas befreien und waren nun auch häufiger in der Saarbrücker Hälfte zu finden, ohne aber wirklich Akzente zu setzen.

Nur einmal, unmittelbar vor dem Abpfiff, war Keeper Batz noch einmal gefordert - zeigte aber einmal mehr, warum er beim FCS die klare Nummer 1 ist.

Mindestens bis Sonntag Tabellenzweiter

Mit dem Sieg rücken die Saarbrücker vorerst wieder auf den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Elversberg vor. Mit einem Sieg beim Hallescher FC könnte Wiesbaden den FCS am Sonntag aber wieder von dem direkten Aufstiegsplatz verdrängen.

Weiter geht es für die Blau-Schwarzen am Samstag kommende Woche beim SC Verl, bevor dann eine Woche später, am 4. Februar, im Ludwigspark das Spitzenspiel gegen Elversberg ansteht.

Über dieses Thema berichten die SR-Hörfunknachrichten am 20.01.2023.


Weitere Themen im Saarland

Detonation bei Neunkirchen
Geldautomat in Furpach gesprengt
In Neunkirchen-Furpach haben Unbekannte in der Nacht einen Geldautomaten gesprengt. Wie viel Geld die Täter erbeutet haben, ist noch unklar. Am Gebäude entstand ein hoher Schaden.


Festnahme in Saarbrücken
Polizei überführt Trickbetrüger mit Hilfe eines 70-Jährigen
Ein 25-jähriger Telefon-Trickbetrüger hat am Donnerstag versucht, einen 70-jährigen Saarbrücker um 20.000 Euro zu erleichtern. Diesem erzählte er, seine Tochter habe einen Unfall verursacht. Der Haken: Der Senior hat gar keine Tochter.


Tausende Haushalte ohne Briefe und Pakete
Streiks bei der Deutschen Post auch im Saarland
Bundesweit befinden sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Post zurzeit im Streik. Dazu aufgerufen hat die Gewerkschaft Verdi. Dem Aufruf sind auch im Saarland Hunderte Angestellte gefolgt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja