Haktab Traore (Osnabrueck) im Zweikampf gegen FCS-Spieler Julian Günther-Schmidt  (Foto: IMAGO / osnapix)

FCS verliert in Osnabrück

  15.01.2022 | 16:05 Uhr

Kein guter Start ins neue Fußballjahr für den 1. FC Saarbrücken: Durch die 2:1-Niederlage beim VfL Osnabrück verpassen die Saarländer den Sprung unter die Top drei der 3. Liga.

Fünf Spiele ohne Niederlage - diese Serie wollte der 1. FC Saarbrücken auch im neuen Jahr weiterführen und wichtige Punkte einheimsen, um weiter ein Wörtchen im Aufstiegsrennen mitzureden. Doch es sollte anders kommen.

1. FC Saarbrücken gegen Osnabrück unterlegen
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 15.01.2022, Länge: 11:15 Min.]
1. FC Saarbrücken gegen Osnabrück unterlegen

1:0 nach 16 Minuten

Die Partie begann temporeich: Vor allem die Gastgeber kamen bereits in den ersten zehn Minuten zu Torraumszenen. In der 16. Minute dann sogar die Führung für Osnabrück. Sören Bertram kam am Fünfmeter-Raum der Saarbrücker an den Ball, zögerte nicht und beförderte das Leder ins Netz.

Jänecke vergibt mehrmals

Der FCS fand in der Folge wenig Mittel, um sich gegen die gut gestaffelte Defensive der Niedersachsen durchsetzen konnte. Gegen Ende der ersten Hälfte dann aber zwei gute Chancen durch Tobias Jänicke, die der Offensivmann aber leider ungenutzt ließ.

Jänicke war es auch, der für die erste gefährliche Szene in Halbzeit zwei sorgte. Nach einem Anspiel nahm er denn Ball gut mit und zog ab. Doch der Osnabrücks Keeper parierte.

Konter zum 2:0

Nach 60 Minuten dann ein Doppelwechsel beim FCS. Trainer Uwe Koschinat brachte Sebastian Jacob für den glücklosen Jänicke sowie Justin Steinkötter für Robin Scheu. Noch mehr Offensivpower dann in der 80. Minute: Flügelflitzer Minos Gouras kam für Luca Kerber sowie Mario Müller für Pius Krätschmer.

Doch die offensivere Ausrichtung nutzten Gastgeber zum Kontern: Nach einem Alleingang von Sebastian Klaas bis in den Strafraum des FCS wurde sein Schuss unhaltbar für Daniel Batz zum 2:0 abgefälscht.

Hoffnung durch Steinkötter

Doch noch war die Messe nicht gelesen: Nach einem Freistoß aus 25 Metern legte Jacob auf Steinkötter ab, der zum 1:2 traf. Nur eine Minute später dann fast der Doppelschlag durch den eingewechselten Gouras. Doch sein Schuss rauschte knapp am Tor vorbei.

Durch die Niederlage verpasst der 1. FC Saarbrücken den Sprung unter die Top 3 und verliert wichtige Punkte im Aufstiegsrennen.

In der kommenden Woche muss der FCS erneut auswärts ran. Am Sonntag (23. Januar) sind die Saarländer zu Gast beim MSV Duisburg. Anstoß ist um 14.00 Uhr.

Über dieses Thema berichtet auch die Sportarena am 15.01.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja