Der Magedeburger Korbinian Burger (l.) im Zweikampf mit Saarbrückens Adriano Grimaldi (r.) (Foto: IMAGO / Eibner)

1. FC Saarbrücken verliert knapp in Magdeburg

  29.01.2022 | 19:57 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat das Spitzenspiel der 3. Liga am Samstagabend knapp verloren. Die Blau-Schwarzen unterlagen beim 1. FC Magdeburg mit 1:2. In der Tabelle rutschen sie damit auf Rang drei.

Die Blau-Schwarzen hatten sich nach eigenen Angaben vor allem mit großer Vorfreude auf den Weg zum Tabellenersten aus Magdeburg gemacht. Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel, sollte es auch am Samstag in Magdeburg klappen. Denn drei Punkte gegen den Tabellenführer wären für den FCS wichtig im Kampf um die Aufstiegsplätze.

Früher Führungstreffer der Hausherren

Das Spiel startete mit viel Dynamik. Der 1. FC Saarbrücken präsentierte sich von Beginn an mutig und attackierte früh. Der erste Treffer ging dennoch auf das Konto der Hausherren: In der 13. Spielminute verwandelte Barış Atik souverän und brachte damit den 1. FC Magdeburg in Führung. Es war sein zwölfter Saisontreffer.

Video [aktueller bericht am Samstag, 29.01.2022, Länge: 3:27 Min.]
1. FCS verliert Topspiel in Magdeburg

Von dem frühen Magdeburger Treffer unbeeindruckt machte der FCS genauso weiter, wie er angefangen hatte und drängte auf den Ausgleich. In der 33. Spielminute dann die Belohnung für den hohen Aufwand: Julian Günther-Schmidt brachte den Ball mit rechts auf den langen Pfosten und sorgte so für den Ausgleichstreffer.

Nach einer laufintensiven und temporeichen ersten Hälfte ging es für die Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden in die Kabinen.

Intensive zweite Hälfte

Nach dem Seitenwechsel spielten die Teams mit genauso viel Tempo weiter: In der 47. Spielminute war es dann Sirlord Conteh, der für den 1. FC Magdeburg einnetzte und die Hausherren wieder in Front brachte. Die Magdeburger bestimmten zwar zunehmend das Tempo, die Blau-Schwarzen ließen sich aber nicht beeindrucken. Es folgten hitzige Zweikämpfe.

Der FCS drängte weiterhin auf einen Treffer, Magdeburg blieb aber durch seine Konter gefährlich. In der Schlussphase erspielte sich die Blau-Schwarzen mehrere Großchancen, der erhoffte Ausgleichstreffer blieb allerdings aus. Die Partie in Magdeburg endete mit 2:1.

FCS rutscht auf Tabellenplatz drei

In der Tabelle rutscht der 1. FC Saarbrücken mit 40 Zählern auf Rang drei. Die nächste Chance zu punkten, bekommt der FCS erst am 7. Februar. Dann empfangen die Blau-Schwarzen die Würzburger Kickers. Anstoß im heimischen Ludwigsparkstadion ist um 19.00 Uhr.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 29.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja