Die Trophäe des DFB-Pokal im Berliner Olympiastadion im Jahr 2019 (Foto: picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa)

Saarlandpokalsieger trifft auf St. Pauli

  26.07.2020 | 19:04 Uhr

Der Sieger des Saarlandpokal-Wettbewerbs trifft Mitte September im DFB-Pokal auf den FC St. Pauli. Das hat die Auslosung am Sonntagabend in der Sportschau ergeben.

Bei der Auslosung war für den saarländischen Landespokalsieger ein Platzhalter im Pott. Insgesamt fehlen noch 23 der 64 Teams in der ersten Pokal-Runde. Sie sollen am Finaltag der Amateure am 22. August ermittelt werden.

Viertelfinale ab dem 15. August

DFB-Pokal-Auslosung: Der FC St. Pauli spielt gegen den Sieger des Saarlandpokals
Audio [SR 1, (c) Daniel Simarro, 27.07.2020, Länge: 01:50 Min.]
DFB-Pokal-Auslosung: Der FC St. Pauli spielt gegen den Sieger des Saarlandpokals

Davor finden im Saarland ab dem 15. August zunächst die Viertel- und kurz darauf Halbfinalbegegnungen statt. Derzeit sind noch der FV Diefflen, der 1. FC Saarbrücken, Halberg Brebach, die SV Elversberg, TuS Herrensohr, der FC Homburg, der SV Auersmacher und Borussia Neunkirchen im Saarlandpokal vertreten und damit mögliche Gegner des Zweitligisten FC St. Pauli.

Die erste Runde im DFB-Pokal im Überblick

  • Vertreter aus Mittelrhein - Bayern München
  • MSV Duisburg - Borussia Dortmund
  • 1. FC Nürnberg - RB Leipzig
  • Vertreter aus Hessen - SV Sandhausen
  • Vertreter aus Württemberg - Erzgebirge Aue
  • Dynamo Dresden - Hamburger SV
  • Vertreter aus dem Rheinland - VfL Bochum
  • Vertreter aus Baden - SC Freiburg
  • Vertreter aus Brandenburg - VfL Wolfsburg
  • Vertreter aus Bremen - Borussia Mönchengladbach
  • Vertreter aus dem Saarland - FC St. Pauli
  • Vertreter aus Hamburg - Bayer Leverkusen
  • Würzburger Kickers - Hannover 96
  • Vertreter aus Westfalen - SpVgg Greuther Fürth
  • Vertreter aus Berlin - 1. FC Köln
  • Vertreter aus Niederrhein - Arminia Bielefeld
  • Vertreter aus Bayern - Schalke 04
  • FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
  • Karlsruher SC - 1. FC Union Berlin
  • 1. FC Magdeburg - Darmstadt 98
  • Vertreter aus Westfalen - SC Paderborn
  • Vertreter aus Südwest - Jahn Regensburg
  • Vertreter aus Schleswig-Holstein - VfL Osnabrück
  • Vertreter aus Niederrhein - FSV Mainz 05
  • Vertreter aus Sachsen - TSG Hoffenheim
  • Vertreter aus Bayern - Eintracht Frankfurt
  • Vertreter aus Thüringen - Werder Bremen
  • SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Heidenheim
  • Vertreter aus Niedersachsen - FC Augsburg
  • Vertreter aus Südbaden - Holstein Kiel
  • Eintracht Braunschweig - Hertha BSC
  • Vertreter aus Mecklenburg-Vorpommern - VfB Stuttgart

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 26.07.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja