Logos der Fußballvereine 1. FC Saarbrücken und Bayer Leverkusen neben dem DFB-Pokal (Foto: picture alliance/Jan Woitas/zb/dpa, Logos Vereine, SR Montage)

FCS trifft am 9. Juni auf Bayer Leverkusen

  27.05.2020 | 15:24 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken bestreitet sein Halbfinale im DFB-Pokal gegen Bayer Leverkusen am 9. Juni. Das hat der DFB bekannt gegeben. Zum ersten Mal in der Historie des DFB-Pokals steht ein Viertligist in der Runde der letzten vier Teams.

Das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Bayer Leverkusen findet am 9. Juni ohne Zuschauer im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion statt. Anstoß ist um 20.45 Uhr. Die Stadt Völklingen und das saarländische Sportministerium haben bereits am Dienstag die Erlaubnis für die Austragung des Spiels in Corona-Zeiten erteilt.

Video [aktueller bericht, 27.05.2020, Länge: 2:07 Min.]
FCS-Sportdirektor Markus Mann zum Aufstieg und zum DFB-Pokal-Termin

Die Halbfinalpartie war eigentlich für den 21. oder 22. April terminiert, musste aufgrund der Corona-Pandemie jedoch verschoben werden. Mit dem 1. FC Saarbrücken steht erstmals ein Viertligist in der Runde der letzten vier Teams des DFB-Pokals.

Zuletzt vor 35 Jahren

Vor 35 Jahren erreichten die Saarbrücker zuletzt ein DFB-Pokal-Halbfinale. Dieses verlor der FCS am 6. April 1985 vor 32.000 Zuschauern im Ludwigsparkstadion gegen den späteren Pokalsieger Bayer Uerdingen mit 0:1 und verpasste damit knapp den Finaleinzug.

Am 10. Juni (Anstoß 20.45 Uhr) empfängt außerdem Titelverteidiger Bayern München den Ligarivalen Eintracht Frankfurt. Beide Halbfinalpartien überträgt das Erste live. Das Endspiel des DFB-Pokals findet am 4. Juli in Berlin statt.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 27.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja