Dritte Etappe der Deutschland Tour in Merzig

Deutschland Tour: Mohoric siegt in Merzig

sid / dpa   25.08.2018 | 16:32 Uhr

Matej Mohoric hat die dritte Etappe der Deutschland Tour gewonnen. Bei der Ankunft am Samstag in Merzig siegte der Slowene im Sprint einer größeren Gruppe knapp vor dem Kölner Nils Politt. Der Berliner Radprofi Maximilian Schachmann hat sein rotes Führungstrikot nach nur einem Tag wieder verloren.

Fast 3000 Höhenmeter - verteilt auf fünf Bergwertungen - waren auf der 177 Kilometer langen Etappe von Trier nach Merzig zu bewältigen. Vortagessieger Schachmann kam als Siebter ins Ziel. Er geht nun mit einem Rückstand von sechs Sekunden auf Mohoric in die vierte und letzte Etappe am Sonntag von Lorsch nach Stuttgart. Es ist das längste Teilstück der nach zehnjähriger Unterbrechung wiederbelebten Rundfahrt. Auch Politt, der im Gesamtklassement zehn Sekunden hinter Mohoric auf Rang drei liegt, hat noch eine Chance auf den Gesamtsieg.

Sturz kurz vor dem Ziel

Lange Zeit führte eine siebenköpfige Ausreißergruppe mit Rick Zabel aus Unna die Etappe an. Auf der Saarschleife rund um den Zielort Merzig verschärften dann allerdings die favorisierten Teams im Peloton das Tempo. Zwei recht giftige Hügel (Nohn, Mettlach) mit über sieben Prozent Steigung im Schnitt waren dort zu überwinden, für Sprinter wie den deutschen Meister Pascal Ackermann oder Andre Greipel zu hohe Hürden.

Die entscheidende Rennphase etwa acht Kilometer vor dem Ziel über den Eller Weg läutete Tour de France-Sieger Geraint Thomas (Großbritannien) mit einer Tempoverschärfung ein. Schachmann konzentrierte sich darauf, seine unmittelbaren Rivalen zu kontrollieren. Im Finale wurde er dann von einem Sturz unmittelbar vor ihm behindert, in den auch Lennard Kämna verwickelt war, der unsanft in ein Absperrgitter prallte.

Schachmann bleibt optimistisch

"Ich hatte Schwierigkeiten, im Finale meine Position zu halten, dann ist auch noch der Sturz passiert", sagte Maximilian Schachmann. Die Hoffnung auf den Gesamtsieg hat der 24-Jährige noch nicht aufgegeben: "Es gibt auf der Zielrunde noch einen Anstieg, vielleicht lässt sich da noch etwas bewegen."

Video [sportarena am Samstag, 25.08.2018, Länge: 4:53 Min.]
Die dritte Etappe der Deutschland-Tour

Über dieses Thema wurde auch in Sport und Musik vom 25.082018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen