Justin Wolf vom Team Bike Aid bei der Deutschland Tour 2019 (Foto: IMAGO / Mario Stiehl)

Deutschland Tour startet heute

Thomas Braun   26.08.2021 | 06:45 Uhr

Nach einem Jahr coronabedingter Pause startet heute wieder die Deutschland Tour. Neben den Topstars des Deutschen Radsports und mehreren internationalen Spitzenfahrern steht dabei auch das saarländische Team Bike Aid am Start. Der SR berichtet live für die ARD von dem Rennen.

Über vier Etappen führt die Deutschland Tour von Stralsund im Nordosten Deutschlands nach Bayern. Ziel ist am Sonntag nach insgesamt 727 Kilometern in Nürnberg. Mit Pascal Ackermann, Nils Politt, Emanuel Buchmann, John Degenkolb, André Greipel oder auch Rick Zabel stehen nahezu alle deutschen Top Stars auf der vorläufigen Startliste.

Radsportfans dürfen sich außerdem auf prominente Namen wie Mark Cavendish, Alexander Kristoff oder auch Ben O'Connor freuen, der vor wenigen Wochen die Tour de France als Viertplatzierter beendet hatte.

Zwei deutsche Fahrer zählen zu den Topfavoriten

Anders als bei der Tour de France entscheiden nicht die hohen und schweren Berge über den Sieg, sondern voraussichtlich die vielen kleinen, giftigen Anstiege in der Fränkischen Schweiz am Sonntag auf der Etappe zwischen Erlangen und Nürnberg. Die Klassikerspezialisten Nils Politt und John Degenkolb gehören auf diesem Profil aus deutscher Sicht zu den Topfavoriten.

Mit die größte Konkurrenz droht wohl aus dem Team Deceuninck - Quick-Step, das mit Rémi Cavagna, Yves Lampaert und dem frisch gebackenen Sieger der Polen-Rundfahrt, Joao Almeida, gleich mehrere Spezialisten für dieses Terrain im Aufgebot hat.

Mit Bike Aid ein saarländisches Team am Start

Für kleine deutsche Teams wie Bike Aid aus dem Saarland zählt die Deutschland Tour zu den Höhepunkten der Saison. Es ist eine der wenigen Möglichkeiten, sich in der Heimat einem größeren Publikum zu präsentieren. Im Kampf um Etappensiege oder den Gesamtsieg sind sie gegen die deutsche und internationale Radsport-Elite voraussichtlich chancenlos. Ihnen geht es vielmehr darum, sich in Ausreißergruppen zu zeigen und vielleicht sogar mal eine Top-Ten-Platzierung auf einer Etappe herauszufahren.

Live im Fernsehen und im Internet

Für die ARD berichtet der SR im Wechsel mit dem ZDF live von dem größten deutschen Profirennen. Das Erste überträgt die zweite Etappe am Freitag (ab 15.00 Uhr) und das Finale am Sonntag (ab 15.50 Uhr) live im Fernsehen und im Stream auf sportschau.de. An allen vier Tagen gibt es zudem von Etappenbeginn an den sportschau.de-Liveticker, der ebenfalls vom SR produziert wird.

ARD-Berichterstattung unter Federführung des SR
Auch Deutschland Tour 2021 live bei ARD und ZDF

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja