Gabriel Clemens (Foto: picture alliance/dpa/PA Wire | Adam Davy)

Clemens scheitert im Achtelfinale der Darts-WM

  29.12.2020 | 22:27 Uhr

Das WM-Abenteuer des deutschen Darts-Hoffnungsträgers Gabriel Clemens ist beendet. Der 37 Jahre alte Saarwellinger verlor am Dienstagabend in London sein Achtelfinale dramatisch mit 3:4 gegen seinen polnischen Angstgegner Krzysztof Ratajski.

"German Giant" Clemens konnte seine famose Leistung vom 4:3 über Weltmeister Peter Wright diesmal nicht bestätigen und lief den ganzen Abend einem Rückstand hinterher. Der Saarwellinger vergab zahlreiche Matchdarts im Entscheidungsleg.

Video [aktueller bericht, 30.12.2020, Länge: 1:13 Min.]
Clemens unterliegt im Achtelfinale

Bester Deutscher

Clemens scheitert im Achtelfinale der Darts-WM
Audio [SR 3, (c) SR, 30.12.2020, Länge: 05:53 Min.]
Clemens scheitert im Achtelfinale der Darts-WM

Der Pole Ratajski ist Clemens' Angstgegner und hatte zuvor bereits alle fünf Aufeinandertreffen für sich entschieden. Ein kleiner Trost: Clemens war der erste deutsche Profi überhaupt, der das Achtelfinale beim größten Turnier der Welt erreicht hatte. 

Doch auch ohne WM-Viertelfinale geht für Clemens ein sehr starkes und erfolgreiches Jahr zu Ende: Er besiegte Topspieler wie Peter Wright, Rob Cross oder Nathan Aspinall bei wichtigen Turnieren, in der Rangliste zog er an Max Hopp vorbei und ist nun die Nummer eins unter den deutschen Darts-Profis. Mit seinem Achtelfinal-Einzug bei der WM könnte Clemens nach Turnierende auch den Sprung unter die besten 30 der Welt schaffen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 29.12.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja