Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen (Foto: SR)

Politiker wollen Fans beim DFB-Pokal-Halbfinale

mit Informationen von Moritz Rödle   30.05.2020 | 12:00 Uhr

Die saarländischen Bundestagsabgeordneten Christian Petry (SPD) und Oliver Luksic (FDP) fordern eine Debatte über Zuschauer beim DFB-Pokal-Halbfinalspiel des 1. FC Saarbrücken gegen Bayer Leverkusen. Mit strengen Vorschriften müsste der Stadionbesuch von Fans möglich sein.

Eine Geisterkulisse sei traurig, gerade für die Heimmannschaft und ihre Fans, sagte Luksic dem SR. Strenge Hygiene- und Abstandsregeln könnten aber wenigstens einigen treuen Anhängern ermöglichen, den denkbaren historischen Einzug des 1. FC Saarbrücken ins DFB-Pokalfinale zu erleben. Luksic nannte eine Verlosung unter den Dauerkartenbesitzern als Möglichkeit.

Petry: Freiluftsport bietet Möglichkeiten

Petry erklärte, es müsse bei einer Freiluftsportart möglich sein, unter Beachtung aller Abstands- und Hygienevorschriften, Zuschauer ins Stadion zu lassen. Auch der SPD-Vorsitzende aus Nordrhein-Westfalen, Sebastian Hartmann, forderte, dass Spiele wieder mit Zuschauern möglich sein sollten. Er schlug vor, Stehplätze in Stadien zu sperren und bei den Sitzplätzen beispielsweise nur jede zweite Reihe und jeden dritten Platz zu öffnen.

Der 1. FC Saarbrücken hat als erster Viertligist überhaupt das Halbfinale im DFB-Pokal erreicht. Er spielt am 9. Juni in Völklingen gegen Bayer Leverkusen um den Einzug ins Finale.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja