Dartspieler Gabriel Clemens (Foto: picture alliance/John Walton/PA Wire/dpa)

Clemens bei Darts-WM am Start

sid   13.12.2019 | 06:13 Uhr

In London hat am Freitag die Weltmeisterschaft der Professional Darts Corporation (PDC) begonnen. Drei Deutsche sind mit am Start, unter ihnen der Saarwellinger Gabriel Clemens.

In dem altehrwürdigen Gebäude "Alexandra Palace" hat am Freitag die Profi-WM der Professional Darts Corporation (PDC) begonnen. Dort geht es neben dem Titel auch um 500.000 Pfund (rund 595.000 Euro) Siegprämie.

Aus deutscher Sicht versucht sich ein Trio im Wettstreit mit den weltbesten Pfeilewerfern. Der Saarwellinger Gabriel Clemens ist einer von ihnen. Im Schatten der deutschen Nummer eins, Max Hopp, hat sich der 36-Jährige vor allem in diesem Jahr extrem verbessert. In der Weltrangliste ist der "German Giant" inzwischen die Nummer 42, damit hat er Martin Schindler als deutsche Nummer zwei abgelöst.

"Wenn ich gut spiele, kann ich jeden ärgern."

"Ich will gut spielen, und wenn ich gut spiele, weiß ich, dass ich jeden ärgern kann", sagte Clemens. In der ersten Runde wartet auf Clemens in dem Niederländer Benito van de Pas bereits ein unangenehmes Los. Bei einem Sieg käme es bereits in der zweiten Runde zum Duell mit Max Hopp.

Der 23-Jährige aus Kottengrün gehört als Weltranglisten-Vierundzwanzigster bereits zur erweiterten Weltspitze und genießt in London ein Freilos in der ersten Runde. Der dritte Deutsche im Bunde ist der 22-jährige Nico Kurz aus Nidderau. Er feiert sein Debüt auf der WM-Bühne.

Großen Respekt haben alle drei vor dem Niederländer Michael van Gerwen, der aktuellen Nummer eins der Welt. "Er ist der Beste der Welt. Wenn man Darts mal mit Fußball vergleicht, dann ist Michael van Gerwen Messi und Ronaldo in einem", sagte Clemens bei Sport1.

Weitere Artikel zum Thema:

Grand Slam of Darts: "The German Giant"
Saar-Profi Clemens startet bei Darts-Turnier durch
Der saarländische Dartprofi Gabriel Clemens sorgt derzeit im englischen Wolverhampton für Furore. Der Saarwellinger hat beim Major-Turnier Grand-Slam-of-Darts nach drei Vorrunden-Siegen souverän das Achtelfinale erreicht und damit einen deutschen Rekord eingestellt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja