Die saarländische Ruderin Paula Gerundt.  (Foto: SR Fernsehen)

Bronze für Paula Gerundt mit U23-Achter

Mit Informationen von Thomas Braml   02.08.2022 | 20:51 Uhr

Paula Gerundt von der Saarbrücker Rudergesellschaft Undine hat bei den U23-Weltmeisterschaften in Italien Bronze gewonnen. Gerundt behauptete sich im Nachwuchs-Achter gegen die starke Konkurrenz aus den Niederlanden, Italien und Rumänien.

In einem spannenden Finale hat der deutsche Ruder-Achter bei den U23-Weltmeisterschaften in Italien den dritten Platz belegt. Mit dabei war auch die 19-jährige Saarländerin Paula Gerundt von der Saarbrücker Rudergesellschaft Undine.

"Wir hatten alle so ein bisschen davon geträumt, eine Medaille zu gewinnen, aber wir haben das Meldefeld gesehen und wussten, dass es ziemlich hart wird", sagte Gerundt dem SR.

Video [aktueller bericht, 02.08.2022, Länge: 3:51 Min.]
Ruderin Paula Gerundt im Porträt

Dritter Platz nach USA und Großbritannien

Am Ende setzte sich der deutsche Achter aber gegen die Niederlande, Italien und Rumänien durch. Das sei der Lohn der Saison mit vielen Höhen und Tiefen, so Gerundt.

Die USA verbuchte einen Start-Ziel-Sieg und sicherte sich damit die Goldmedaille. Platz zwei ging an das Boot aus Großbritannien.  

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht am 02.08.2022 im SR Fernsehen berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja