Der Saarbrücker Dave Gnaase (links) im Zweikampf mit Immanuel Pherai vom BVB (Foto: IMAGO / Kirchner-Media)

Torloses Remis für den FCS gegen Dortmunder U23

  21.08.2021 | 15:54 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat am Samstag beim Auswärtsspiel in Dortmund einen Punkt geholt. Dabei war die Hausherren über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft.

Eine "kniffelige Aufgabe" hatte FCS-Coach Uwe Koschinat das Spiel gegen die U23 von Borussia Dortmund im Vorfeld genannt. Und genauso kniffelig wurde es dann auch: Saarbrücken tat sich schwer, gegen Dortmund ins Spiel zu kommen.

Größte FCS-Chance durch Gouras

Der BVB-Nachwuchs war über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft - hatte gleich in der zweiten Spielminute mit Tigges eine Großchance, der Ball landete aber am Pfosten. Die FCS-Spieler liefen oft hinterher. Die größte Chance für die Blau-Schwarzen hatte kurz vor dem Pausenpfiff Minos Gouras, der aber an BVB-Schlussmann Unbehaun scheiterte.

FCS spielt gegen Dortmund 0:0-Unentschieden
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 21.08.2021, Länge: 08:00 Min.]
FCS spielt gegen Dortmund 0:0-Unentschieden

Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte Dortmund weitgehend das Spielgeschehen, ließ es mit zunehmender Spieldauer aber lockerer angehen. So blieb es letztlich beim 0:0-Unentschieden.

Nächster Gegner: Magdeburg

Bereits am kommenden Mittwoch wartet mit dem 1. FC Magdeburg die nächste Herausforderung auf die Blau-Schwarzen. Gleich mehrere Trainer der 3. Liga rechnen Magdeburg neben 1860 und Eintracht Braunschweig zum erweiterten Favoritenkreis auf den Aufstieg. Anstoß im Ludwigspark ist um 19.00 Uhr.

Über dieses Thema berichtet auch die sportarena am Samstag am 21.08.2021 im SR Fernsehen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja