Badminton (Foto: dpa/Paul Miller)

BCB zieht in Meisterschaftsfinale ein

  19.06.2021 | 20:21 Uhr

Der 1. BC Bischmisheim ist am Samstag ins Finale um die Deutsche Meisterschaft eingezogen. Die Saarländer setzten sich gegen den TV Refrath beim Final Four-Turnier in Wipperfürth mit 4:1 durch.

In Wipperfürth wird an diesem Wochenende die deutsche Badminton-Mannschaftsmeisterschaft entschieden, dabei treffen die besten vier Bundesligateams aufeinander. In der ersten Begegnung traf der Titelverteidiger, der 1. BC Bischmisheim, auf TV Refrath.

Video [aktueller bericht am Samstag, 19.06.2021, Länge: 2:49 Min.]
BC Bischmisheim im Final Four

Im ersten Herrendoppel spielten Marvin Seidel und Michael Fuchs vom BCB gegen Jan Colin Völker und San Magee für Refrath. Die ersten beiden Sätze gingen zwar erst in der Verlängerung an die Saarländer, aber am Ende holten sie nach drei Sätzen den ersten Punkt für Bischmisheim.

Das darauf folgende Damendoppel bestehend aus Isabel Herttrich und Stine Küspert gewann ebenfalls mit einem Drei-Satz-Erfolg.

Finale am Sonntag gegen Wipperfeld

Im Herren-Einzel verlor Luka Wraber gegen Lars Schänzler in vier Sätzen. Das zweite Herren-Doppel mit Peter Käsbauer und Ruben Jille siegte aber schließlich gegen Raphael Beck und Max Schwenger in vier Sätzen. Im fünften Spiel konnte sich Priscila Siahaya vom BCB gegen Ann-Kathrin Spöri durchsetzen.

Damit besiegelte sie den Einzug der Bischmisheimer in das Finale der Deutschen Badminton-Meisterschaft. Am Sonntag stehen die Saarländer gegen Gastgeber Wipperfeld auf dem Feld.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja