Jubel bei den deutschen Damen links 2. Platz und Silbermedaille fuer Lisa Brennauer (Deutschland / Team WNT Rotor Pro Cycling) mit rechts 3. Platz fuer Lisa Klein (Deutschland / Team Canyon Sram Racing) (Foto: picture alliance/augenklick)

Bahnrad-Vierer mit Lisa Klein holt Bronze

  26.02.2020 | 21:33 Uhr

Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen hat sich die Völklingerin Lisa Klein in der Mannschaftsverfolgung über 4000 Meter Platz drei bei der Bahnrad-WM in Berlin gesichert. Die deutschen Frauen setzen sich im kleinen Finale gegen Kanada durch.

In der Runde zuvor war das deutsche Team um Lisa Klein, Franziska Brauße, Lisa Brennauer und Gudrun Stock in 4:11,039 Minuten sogar deutschen Rekord gefahren und dabei um mehr als drei Sekunden unter der alten Bestmarke geblieben.

Mit der besten Zeit des Tages wäre auch das Finale möglich gewesen, doch aufgrund des siebten Platzes in der Qualifikation am Vortag war dies bereits ausgeschlossen. Gold im Frauen-Vierer gewannen am Ende die USA vor Großbritannien.

Für den Bund Deutscher Radfahrer war es nach der Goldmedaille im Frauen-Teamsprint die zweite Medaille bei der Heim-WM. Am Samstag startet Lisa Klein in der Einzelverfolgung. Dort macht sich die 23-Jährige erneut Hoffnungen auf Edelmetall. Im vergangenen Jahr holte sie bei der WM in Polen Bronze in dieser Disziplin.

Über dieses Thema hat auch die Sendung "aktueller bericht" im SR Fernsehen am 27.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja