Hylo Badminton Open 2021 in der Saarlandhalle (Foto: Pressefoto)

Badminton Open in Saarbrücken

  02.11.2021 | 20:52 Uhr

Noch bis Sonntag finden in Saarbrücken die Badminton Open 2021 statt. Die beiden deutschen Hoffnungsträger Marvin Seidel und Mark Lamsfuss sind bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Sorgen bereitet aus organisatorischer Sicht der Samstag, an dem zeitlich das Heimspiel des 1. FCS stattfindet.

Bis zum 7. November kämpft die Elite des Badminton-Sports in der Saarbrücker Saarlandhalle um 320.000 US-Dollar Preisgeld. Zahlreiche internationale Top-Stars der Badmintonszene hatten ihr Kommen angekündigt.

"In jeder Disziplin sind mehrere Top-10 Spieler und Spielerinnen gemeldet – das verspricht absolute Weltklasse", freut sich Martin Kranitz, Sportdirektor des Deutschen Badminton Verbands.

Video [aktueller bericht, 02.11.2021, Länge 2:38 Min.]
Badminton-Turnier startet in der Saarlandhalle

Seidel im Doppel bereits ausgeschieden

Mit Marvin Seidel und Mark Lamsfuss ist das deutsche Doppel mit den größten Erfolgsaussichten bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Die beiden Olympiateilnehmer unterlagen zwei jungen Schotten in zwei Sätzen mit 19:21 und 22:24. Dabei kennen die beiden deutschen Nationalspieler ihre Gegner Christopher und Matthew Grimley gut und haben sie schon zwei Mal geschlagen.

Parallel stattfindendes Spiel des FCS sorgt für Ärger

Mit Spannung erwartet wird der Samstag - wenn auch nicht nur aus sportlicher Sicht. Denn während die Halbfinalspiele der Badminton Open stattfinden, wird zeitgleich nebenan im Ludwigspark Fußball gespielt: der 1. FC Saarbrücken trifft auf seinen großen Rivalen 1. FC Kaiserslautern.

Die parallele Terminierung zweier solche großer Events wurde vergangene Woche bereits von der Polizei heftig kritisiert. Zumal der FCS zum ersten Mal wieder ohne 3G-Regel spielen kann: 16.000 Besucher könnten dann im Ludwigsparkstation vor Ort sein. Zu den Badminton Open erwarten die Veranstalter rund 2000 Zuschauer.

Über dieses Thema hat auch die SR-Fernsehsendung "aktueller bericht" am 02.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja