Badmintonball und Schläger (Foto: Georgios Kefalas/dpa)

Badminton-Meister im Turniermodus ermitteln

mit Informationen von Stefan Hauch   22.02.2021 | 10:41 Uhr

Der Rundenspielbetrieb in der 1. und 2. Badminton-Bundesliga wird coronabedingt abgebrochen. Der Deutsche Meister soll laut dem Deutschen Badminton Liga Verband (DBLV) stattdessen im Turniermodus ermittelt werden.

In zwei Qualifikationsturnieren zwischen dem 10. April und 13. Juni sollen vier Halbfinalisten zum Final-Four am 19./20. Juni ermittelt werden. Alle Vereine der 1. Bundesliga müssen laut DBLV bis spätestens 1. März ihre verbindliche Teilnahme am neuen Modus zur Meisterermittlung erklären.

BCB will dabei sein

Der genaue Modus der Qualifikationsturniere wird vom DBLV in Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl festgelegt. Der amtierende Meister und bisherige Tabellenführer BC Bischmisheim hat sich bereiterklärt, eines der Qualifikationsturniere in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle durchzuführen. Über die Austragungsorte entscheidet letztlich der DBLV-Vorstand.

Sportlicher Kompromiss

In den Bundesligen wird es zudem keine Absteiger geben. Ein Aufstieg aus der 2. Bundesliga sei möglich, so dass die 1. Liga in der nächsten Saison mit maximal elf Mannschaften an den Start geht. Auch ein Aufstieg in die 2. Bundesliga sei möglich. Hier würden in den 2. Ligen Nord und Süd in der Saison 2021/22 jeweils maximal zwölf Mannschaften spielen.

"Die Badminton-Bundesliga ist mit diesen Entscheidungen ihrer Verantwortung in Pandemie-Zeiten zur Reduzierung der Reisen und Einschränkung der Kontakte gerecht geworden, ohne dass Vereine sportlich benachteiligt werden. Die Ermittlung des Deutschen Meisters im sportlichen Wettbewerb mit ganz wenigen Veranstaltungen ist in diesem Sinne sowohl sportlich als auch im Hinblick auf die Corona-Situation ein gelungener Kompromiss", sagt DBLV-Präsident Arno Schley.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 22.02.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja