Die Auslosung des Gegners vom 1. FCS im Viertelfinale des DFB-Pokals (Foto: SR Fernsehen)

FCS trifft auf Fortuna Düsseldorf

Daniel Dresen   09.02.2020 | 18:30 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken trifft im Viertelfinale des DFB-Pokals auf den Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend in Dortmund. Der Viertligist genießt als einziger im Wettbewerb verbliebener Amateurverein den Heimvorteil.

Der Geschäftsführer des FCS zeigte sich zufrieden mit der Auslosung: "Wir sind froh, überhaupt dabei zu sein und freuen uns auf die Partie gegen einen Traditionsverein, in der wir Außenseiter sind." Ob das Spiel in Völklingen stattfinden wird, ist noch nicht klar. "Die Intention ist natürlich schon, in Vöklingen zu spielen. Aber da müssen auch ein paar Dienstleister mitspielen", erklärte Fischer. Ob das funktioniert, werde derzeit geprüft. Eine konkrete Aussage sei deswegen momentan nicht möglich, würde aber schnellstmöglich kommuniziert.

Interview mit FCS-Trainer Lukas Kwasniok
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 09.02.2020, Länge: 08:35 Min.]
Interview mit FCS-Trainer Lukas Kwasniok
Mara Thellmann spricht mit Lukas Kwasniok, Trainer des 1. FC Saarbrücken, über die DFB-Pokal-Auslosung. Er sieht dem Spiel zuversichtlich entgegen und schließt einen Sieg seiner Mannschaft nicht aus.

Außerdem treffen in der Runde der letzten Acht der FC Schalke zu Hause auf Titelverteidiger Bayern München. Bayer Leverkusen empfängt Union Berlin und Eintracht Frankfurt den SV Werder Bremen.

Ein Blick in die FCS-Pokalhistorie

Auf drei der sieben Vereine, gegen die der FCS hätte spielen können, traf der FCS bereits in der jüngeren Vergangenheit. Vor fast drei Jahren zog der FCS in der ersten DFB-Pokal-Runde gegen Union Berlin den Kürzeren. Unglücklich verloren die Saarbrücker in Völklingen 1:2 nach Verlängerung.

In der Saison 2013/14 gelang dem FCS als Drittligist hingegen der große Coup gegen Werder Bremen. Der 3:1-Sieg nach Verlängerung war eines der letzten großen Spiele der Saarbrücker im alten Ludwigspark. Nach einem weiteren Sieg gegen Paderborn (2:1) war am Ende jedoch gegen Borussia Dortmund (0:2) im Achtelfinale Schluss. Eine Saison zuvor kassierte der FCS gegen den FC Schalke 04 noch eine 0:5-Klatsche in der ersten Runde.

Die letzten Partien im DFB-Pokal gegen Bayern München (2. Runde, 1:3, 1985), Eintracht Frankfurt (1. Runde, 1:2 nach Verlängerung, 1995) und auch gegen Fortuna Düsseldorf (2. Runde, 0:4, 1989) gingen allesamt verloren. Die DFB-Pokal-Viertelfinalspiele finden am 3. und 4. März statt.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja