FCK-Logo auf dem Rasen im Betzenberg-Stadion (Foto: picture alliance/Uwe Anspach/dpa)

Aufsichtsratsvorsitzender des FCK zurückgetreten

  04.08.2020 | 06:53 Uhr

Der Aufsichtsratsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern, Jörg E. Wilhelm, ist mit sofortiger Wirkung von sämtlichen Ämtern zurückgetreten. Neben dem Posten als Aufsichtsratschef gibt er auch seine Mitgliedschaft im Beirat auf.

Außer vom Amt sei er auch als FCK-Mitglied ausgetreten, bestätigte Wilhelm dem SWR. Hintergrund ist der Investorenstreit beim finanziell angeschlagenen Fußball-Drittligisten.

Entscheidung für regionalen Investor

Wilhelm hatte sich für das Angebot eines Geldgebers aus Dubai stark gemacht. Der Verein hatte sich für das Angebot einer regionalen Investorengruppe entschieden.

Der 1. FC Kaiserslautern hat Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 04.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja