Ein Fußball mit der Aufschrift "1. FCK" liegt auf dem Spielfeld des Fritz-Walter-Stadions auf dem Betzenberg in Kaiserslautern. (Foto: Uwe Anspach/dpa)

1. FCK wieder offiziell schuldenfrei

  08.12.2020 | 07:16 Uhr

Das Insolvenzverfahren beim 1. FC Kaiserslautern ist abgeschlossen. Das hat das Amtsgericht Kaiserslautern mitgeteilt. Damit ist der Fußball-Drittligist nun auch offiziell schuldenfrei.

Im Insolvenzplan war vereinbart worden, dass die Gläubiger des Vereins vier Prozent ihrer Außenstände erhalten. Dieses Geld dürfte den Gläubigern nun bald ausgezahlt werden.

Der Betrag wird durch den Einstieg der Saar-Pfalz GmbH finanziert. Die Gruppe um Klaus Dienes und Giuseppe Nardi hat zuvor für rund elf Millionen Euro 33 Prozent der Anteile am pfälzischen Verein erworben. Nardi ist Geschäftsführer des Pflegemittel-Produzenten Dr. Theiss Naturwaren in Homburg. Dienes führt ein Kunststoff-Unternehmen in Kaiserslautern.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 08.12.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja