Die Frauen der Deutschen Nationalmannschaft beim Sieg gegen China (Foto: dpa/Sebastian Gollnow)

Erfolgreicher WM-Auftakt der Frauen

  08.06.2019 | 17:01 Uhr

Die deutschen Fußballerinnen haben die "Chinesische Mauer" nach hartem Kampf überwunden und sind mit einem Arbeitssieg in die WM gestartet. Dank eines Treffers von Youngster Giulia Gewinn (66.) gewann der zweimalige Weltmeister sein Auftaktspiel 1:0 (0:0) gegen China.

Damit bleibt es dabei, dass die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu Endrundenbeginn nicht zu schlagen ist. Sieben Siege und ein Remis stehen zu Buche. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg feierte in ihrem ersten Pflichtspiel einen glücklichen Dreier.

Saarländerin hart angegangen

Zu allem Überfluss trugen die drei deutsche Spielerinnen Popp, Simon und Spielmacherin Dzsenifer Marozsan als Folge der harten Gangart der Chinesinnen Blessuren davon. Das nächste Spiel der Mannschaft ist am Mittwoch gegen Spanien.

Marozsan ist derzeit wohl die beste Fußballerin der Welt. Ihr Vater Janos war ungarischer Nationalspieler. Und als er 1996 beim 1. FC Saarbrücken anheuerte, zog die Familie von Budapest ins Saarland um.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 08.06.2019 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja