Logos der Vereine (Foto: SR/Vereine)

FCS siegt in Freiburg

  03.08.2018 | 20:45 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat sein Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des SC Freiburg gewonnen. Die Saarländer feierten dank eines späten Treffers von Fanol Përdedaj einen knappen 1:0-Sieg.

Nach dem 0:3-Debakel gegen Frankfurt am vergangenen Wochenende hatte FCS-Coach Dirk Lottner die Mannschaft auf vier Positionen verändert. Die größte Chance hatte in der ersten Halbzeit José Pierre Vunguidica auf dem Fuß. Sein Schuss aus sechs Metern Torentfernung traf lediglich das Außennetz. Nach 45 Minuten gingen beide Mannschaften torlos in die Kabinen.

Video [sportarena am Samstag, 04.08.2018, Länge: 8:07 Min.]
FCS siegt in Freiburg

Rettung kurz vor Schluss

Nach der Pause spielte der SC Freiburg II langsam auf. FCS-Keeper Daniel Batz entschärfte in der 57. Minute einen Schuss von Christoph Daferner. In der 73. Minute war es dann Perdedaj, der das glückliche Tor zum 1:0 erzielte.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 03.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen