2:0 für Frankfurt durch Rober Schick (Foto: imago/Eibner)

FCS verliert erstes Heimspiel gegen Frankfurt

Axel Burmeister   29.07.2018 | 15:45 Uhr

Vor knapp 4000 Zuschauern hat der 1. FC Saarbrücken das erste Heimspiel in dieser Saison verloren. Die Gastgeber unterlagen im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion dem FSV Frankfurt deutlich mit 0:3.

Bereits in der 9. Minute zirkelte Robert Schick einen Freistoß auf Andreas Pollasch und der kam aus drei Metern frei zum Schuss: 1:0 für die Gäste. Danach in der 15. Minute eine Riesenchance für den FCS. Aber Markus Mendler verstolperte nach Flanke von Marco Holz. Das 0:2 aus Sicht der Gastgeber erfolgte durch Robert Schick in der 22. Minute.

Chance nicht genutzt

Auch in der zweiten Halbzeit drückte der FCS nicht genug. Ilias Suoltani erhöhte in der 66. Minute auf 3:0 für die Frankfurter. Nach 82 Minuten dann doch mal eine Chance für die Blau-Schwarzen. Aber Mendler scheiterte an Torwart Marco Aulbach.

Video [sportarena am Sonntag, 29.07.2018, Länge: 4:36 Min.]
FCS verliert erstes Saisonspiel

Die Chance auf den ersten Auswärtssieg der Saison hat der FCS am kommenden Freitag gegen Freiburg II. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

 Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 29.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen