SV Elversberg gegen SC Hessen Dreieich (Foto: imago/Hartenfelser)

SVE siegt im Heimspiel gegen Hessen Dreieich

  15.09.2018 | 16:05 Uhr

Nach einer guten Leistung der SV Elversberg holten die Saarländer am Samstag an der Kaiserlinde einen 4:3-Erfolg gegen den Tabellenletzten Hessen Dreieich. Lange mussten die SVE-Fans allerdings um den Sieg ihrer Mannschaft zittern.

Video [sportarena am Samstag, 15.09.2018, Länge: 9:08 Min.]
Elversberg erkämpft sich turbulenten Sieg

Von Anfang an bestimmte die SV Elversberg die Partie. Trotzdem gelang den Gästen in der 11. Minute der erste Treffer, als Danny Klein direkt in den Winkel des SVE-Netzes schoss. In der 21. Minute erzielte Hessen Dreieich das 2:0, erneut durch Danny Klein. Zwar wurde der Ball noch abgefälscht, landete aber trotzdem in der rechten Torecke.

Aber in der 34. Minute begann die Aufholjagd: Nils Winter spielte von der Seite rein und Dreieichs Kevin Pezzoni klärte - ins eigene Tor. Nur noch 1:2. Oliver Stang war es, der mit einem harten Schuss in der 44. Minute dann per Elfmeter zum 2:2-Ausgleich traf.

Später Siegtreffer

Obwohl die SVE auch in der zweiten Hälfte die überlegene Mannschaft war, folgte erneut Ernüchterung, als Danny Klein ein weiteres Mal für die Gäste traf. Aber dann: In der 74. Minute flankte Winter hoch in den Strafraum, Koffi stieg in die Luft und köpfte das Leder zum ersehnten Ausgleich ein. In der 94. Minute gelang Luca Dürholtz dann nach einem Eckball sogar noch das Siegtor zum 4:3.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 15.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen