Kevin Behrens und Patrick Schmidt (Foto: imago / Eibner)

FCS verliert Top-Sturm

Markus Person   30.04.2018 | 13:38 Uhr

Schon seit längerer Zeit wurde spekuliert, nun ist es offiziell: Das Sturmduo des 1. FC Saarbrücken, Kevin Behrens und Patrick Schmidt, wird den Regionalligameister zum Saisonende verlassen. Beide Spieler werden in die zweite Bundesliga wechseln und dort künftig Konkurrenten sein.

Der 1. FCS hatte sich frühzeitig bemüht, das Top-Sturmduo der Regionalliga Südwest zu halten, am Ende hatte er aber keine Chance. Kevin Behrens wird in der kommenden Saison für den SV Sandhausen auf Torjagd gehen, Patrick Schmidt wechselt zum Ligakonkurrenten 1. FC Heidenheim. FCS-Sportdirektor Marcus Mann sagte, dass sich die beiden Spieler für die Herausforderung 2. Bundesliga entschieden hätten, könne man ihnen nicht verübeln. Vielmehr sei es auch ein positives Zeugnis der Arbeit beim 1. FC Saarbrücken, dass zwei Spieler den Sprung in die zweithöchste Spielklasse in Deutschland schaffen.

Mann zeigte sich zuversichtlich, dass Behrens und Schmidt in ihrer verbleibenden Zeit beim FCS vollen Einsatz in den Aufstiegsspielen gegen 1860 München und zur Titelverteidigung im Saarlandpokal gegen Elversberg bringen werden.  

Topsturm mit 37 Toren

Gemeinsam kommen Behrens und Schmidt in der aktuellen Saison auf 37 Treffer für den FCS. Dabei traf Behrens in 33 Spielen 18 Mal, Schmidt kommt auf 19 Tore in 30 Ligaeinsätzen. Damit geht fast jedes zweite der bisher 84 Ligatore der Blau-Schwarzen auf das Konto der beiden Stürmer. Das Finale im Saarlandpokal ist am 21. Mai. Die Aufstiegsspiele für die 3. Liga finden am 24. und 27. Mai statt, wobei der FCS in der ersten Partie Heimrecht hat.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten am 30.04.18 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja